„Trutz, Blanke Hans“

Sturmfluten

Verheerende Sturmfluten wie die beiden „Mandränken“ 1362 und 1634 töten tausende Menschen und kosten viel Land. Zuletzt fordert die Februarflut von 1962 in Hamburg 315 Todesopfer. In Schleswig-Holstein zerstört oder beschädigt sie 150 km Deichlinie.

Traditionsreiches Ringen

Der älteste Schutzdeich ist fast 1000 Jahre alt. 1290 wird in Dithmarschen der erste Koog eingedeicht. Küstenschutz und Landgewinnung haben hier eine lange Tradition. 230 Köge entstehen an der schleswig-holsteinischen Westküste. Das Ringen mit der Nordsee prägt die Westküstenbewohner.

Kampf gegen das Meer

Unheimlich und unberechenbar, gefährlich – und doch so vertraut: So erlebten Küstenbewohner die Nordsee, den „Blanken Hans“. Über Jahrhunderte gilt „er“ als Feind des Menschen. Der Leitspruch „Trutz, Blanke Hans“ steht für den beherzten Kampf gegen das Meer.

Menü