Veranstaltungen

Vorträge:

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Bitte denken Sie an Ihre medizinische Mund-Nasen-Bedeckung und beachten Sie die jeweils gültigen Hygiene- und Verhaltensregeln gemäß der Corona-​Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein.

Laut momentanen Bestimmungen ist Ihnen der Zutritt zur Neulandhalle nur gestattet, wenn Sie einen Nachweis über einen negativen Schnelltest (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden), einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder einen Nachweis über eine überstandene Infektion mitbringen.

 

 

11.10.21         19 Uhr

Friedrichskoog im Strom der Gezeiten

Die Geschichte zur Entstehung des Friedrichskooges 1855 bis hin zur Eindeichung des Dieksanderkooges (Adolf Hitler Koog) 1935 und das Leben im Koog spannend und informativ aufgearbeitet von Dieter Kruse.

Die Landgewinnung früher und heute, wie auch die Auswirkungen von Meeresspiegelanstieg und Sturmfluten sind Bestandteil des Vortrages.

Dieter Kruse, Histo-Guide

 

 

12.10.21              19 Uhr

Idealbild und Platz der Frau im NS-Regime

In unserem Vortrag wollen wir über die Stellung der Frau in der NS-Zeit sprechen und insbesondere die Rolle der Frau im ländlichen Bereich hier in Dithmarschen darstellen. Dabei richten wir auch den Blick auf den ehemaligen Adolf-Hitler-Koog, heute Dieksanderkoog. Wir möchten zu Diskussionen und Reflexionen über ein Erbe anregen, welches uns alle nach wie vor in der einen oder anderen Weise betrifft.

Vortrag von Angelika Hansen und Karla Müller-Helfrich, Histo-Guides

 

 

14.10.21              19 Uhr

Kein Nobelpreis für Gustav Frenssen

Frenssen (1863-1945) kritisierte in der Kaiserzeit Adel und Bürgertum, sympathisierte mit der Weimarer Republik und begrüßte die NS-Diktatur als siegreiche Revolution gegen die bürgerliche Gesellschaft. In seinem Werk spiegelt sich Frenssens Persönlichkeit ebenso wie die deutsche Geschichte jener Zeit.

Vortrag von Dr. D. Stein

 

 

18.10.21              19 Uhr

Dithmarscher Küste und Landgewinnung anhand historischer Karten, Luftbildern und Fernerkundungsdaten

In diesem Vortrag wird aufgezeigt, inwiefern der Dithmarscher Küstenverlauf über die Jahrhunderte hinweg durch die Natur und den Menschen verändert wurde. Von der Antike über die nationalsozialistische Propaganda bis in die heutige Zeit wird die Küstenlinie graphisch dargestellt. Quellen sind Beschreibungen der Landschaft, Kartenwerke aus dänischen und preußischen Epochen und moderne Fernerkundungsdaten aus der Laserscanauswertung und Überfliegung.

Vortrag von Matthias Ebeling, Histo-Guide

 

28.10.21                      17 Uhr

Erzählcafé in der Neulandhalle

begleitet von Volkmar Schadwinkel und Angelika Hansen

Jeder Erzählende und auch Zuhörende ist herzlich willkommen.

Offene Sonntags-Führungen um 11 Uhr:

Die Führungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bitte denken Sie an Ihre medizinische Mund-Nasen-Bedeckung und beachten Sie die jeweils gültigen Hygiene- und Verhaltensregeln gemäß der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein.

Laut momentanen Bestimmungen ist Ihnen der Zutritt nur gestattet, wenn Sie einen Nachweis über einen negativen Schnelltest (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden), einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder einen Nachweis über eine überstandene Infektion mitbringen.

 

 

Kontakt
Volkshochschulen in Dithmarschen e.V.
Süderstraße 16 / Ditmarsia
25704 Meldorf

Tel: 04832 4243
Fax: 04832 5040
E-Mail: mail@vhs-dithmarschen.de

Menü