Motor der NS-Volksgemeinschaft

Bittere Erkenntnis

Der Adolf-Hitler-Koog und das KZ Neuengamme sind nicht nur durch einen Koogbewohner verbunden, der Angehöriger der SS-Wachtruppe ist. Sie bilden vielmehr die zwei Seiten einer Medaille!

Der historische Befund ist eindeutig. Zur NS-Volksgemeinschaft gehört beides: harmonische Gemeinschaft für die einen, gewalttätiger bis mörderischer Ausschluss für die anderen. Das eine bedingt das andere. Das ist der Motor der NS-Volksgemeinschaft!

Bekannter Mechanismus

Im Ansatz kennen wir alle diesen Wirkmechanismus. Nähe und Gemeinschaftserleben tun gut. Gemeinsame Feinde schweißen erst recht zusammen: Wir-Gefühle setzen Bilder der Anderen, der nicht Dazugehörenden voraus.

Der Adolf-Hitler-Koog und die nationalsozialistische Ersatzkirche Neulandhalle sind Orte, an denen sich das besonders deutlich ausdrückt: Der Weg nach Neuengamme und Ladelund ist nicht weit.

Menü